Warnung der Bevölkerung


Am Samstag 5. Februar 2022 findet in Oelde, sowie in allen anderen Städten und Gemeinden des Kreises Warendorf ein Sirenenprobealarm statt.  Wie schon in den Vorjahren werden die Warnmittel erprobt. Um 10:45 Uhr gehen zeitgleich in den Städten und Gemeinden  sämtliche Sirenen in Betrieb. 

Zukünftig wird   es an jedem ersten Samstag im Monat  um 10:45 Uhr einen  Probealarm  geben. 

Zu hören ist der Ton  Entwarnung - ein einminütiger Dauerton. Hierdurch wird signalisiert das keine Schutzmaßnahmen mehr erforderlich sind. 

In  Oelde  und den Ortsteilen gibt es  insgesamt 13 festinstallierte Sirenen um die Bevölkerung zu warnen. Zusätzlich verfügt die Feuerwehr noch über zwei mobile Sirenen, mit denen außerdem noch Warndurchsagen  getätigt werden können . 

Was bedeutet ein Sirenenalarm ?

Zur Warnung vor Gefahren erklingt ein auf- und abschwellender Heulton.  Damit verbunden ist die Aufforderung  das Radio einzuschalten und auf Durchsagen zu achten.

Zur Entwarnung erklingt ein einminütiger Dauerton.

Ab März erklingt eine  Kombination aus Entwarnung - Warnung - Entwarnung (Dauerton,  auf- und  abschwellender Ton - Dauerton).

Wie  sollte ich mich verhalten?

Ruhe bewahren

Radio einschalten (Lokalradio/WDR2/ bei Stromausfall: Autoradio nutzen)

Gebäude oder Wohnung aufsuchen/verlassen

Fenster und Türen schließen

Nachbarn informieren

Notruf (110 oder 112) nicht blockieren ! Nur im Notfall anrufen!